Was das Produktsortiment und die schnelle Lieferung angeht ist Amazon eigentlich unschlagbar. Doch was, wenn man ein Problem mit einem Artikel hat oder diesen nach einem längeren Zeitraum reklamieren und zurücksenden möchte? Bei der Suche nach der Amazon Hotline auf der Webseite von Amazon, wird man auch trotz zahlreicher Klicks und Wege zu den verschiedenen Hilfestellungen nicht direkt fündig, um die entsprechende Rufnummer der Amazon Hotline aufzufinden.Stattdessen bietet Amazon bei Fragen einen Navigation Prozess an, der oftmals wieder auf die eigene Bestellhistorie führt ohne dass man sich direkt persönlich mit seinen Fragen an die Amazon Hotline wenden kann.

Genervter Amazon Kunde

Bei so einem „großen Laden“ kann es natürlich nachvollziehbar sein, dass die deutliche Anzeige der Telefonnummer der Amazon Hotline zu einem deutlich erhöhten Anrufaufkommen führen könnte und die zahlreichen eingehenden Anrufe über die dort tätigen Mitarbeiter gar nicht vollumfänglich bearbeitet werden könnten. So ist zu vermuten, dass Amazon bewusst gewisse Hürden eingebaut hat, um dies zu verhindern. Insbesondere spielen hierbei aber auch die nachgelagerten Prozesse eine Rolle und vermutlich auch die statistische Auswertung der Anliegen der Kunden, welche dort anrufen wollen.

Doch hierzu später weiter unten mehr im Text.

Gründe für die versteckte Rufnummer der Amazon Hotline

Bevor man irgendwann die Rufnummer der Amazon Hotline angezeigt bekommt, muss man sich zwangsläufig über mehrere Klicks durch einen Navigationsprozess quälen, welcher mit hoher Wahrscheinlichkeit auch ausgewertet wird, um zu ermitteln, aus welchen Gründen die Amazon Hotline durch die Kunden kontaktiert wird.

Einfacher geht es über Google

Wenn man allerdings in Google nach dem Begriff Amazon Hotline sucht, wird diese sehr deutlich abgehoben von den sonstigen Suchergebnissen angezeigt. Es ist deshalb zu vermuten dass Google hier den Hinweis auf die Rufnummer der Amazon Hotline so deutlich hervorhebt, weil eben viele Kunden diese nicht auf der Webseite von Amazon finden können. Bei einem direkten eigenen Anruf kann Amazon natürlich nicht steuern, wann die Amazon Hotline angerufen wird, sodass man sich bei einem erhöhten Anrufaufkommen eventuell auch in der Warteschleife wiederfindet. Dennoch ist dies eine gute Lösung, um schnell zu der gewünschten Rufnummer zukommen.

Google Suche Amazon Hotline

Gefunden! Die Rufnummer der Amazon Hotline wird deutlich auf Google angezeigt.

Unabhängig davon das Amazon im eingeloggten Zustand mit dem eigenen Amazonkonto bei dem Auslösen eines Rückruf wie weiter unten beschrieben schon entsprechende Daten vorliegen hat, fragen die Mitarbeiter der Amazon Hotline grundsätzlich nochmals nach allen erforderlichen Daten, um den Kunden zu verifizieren. Insofern erscheint der Aufwand zwischen einem ausgelösten Rückruf (weiter unten) und einem direkten eigenen Anruf identisch.

Erreichbarkeit der Amazon Hotline

Grundsätzlich positiv zu bewerten ist, dass Amazon telefonisch relativ gut zu erreichen ist und auch die Wartezeiten sich in einem angenehmen Rahmen von oftmals nur wenigen Minuten oder gar Sekunden befindet.

Bei den Öffnungszeiten kann man in jedem Fall nicht meckern: Die Mitarbeiter der Amazon Hotline sind sogar jeden Tag (auch Samstag Sonntag) jeweils von 6:00 Uhr morgens bis nachts um 0:00 Uhr zu erreichen.

Rufnummer (Deutschland): 0800 – 3638469

Qualität der Amazon Hotline

Auch wenn die Mitarbeiter der Amazon Hotline entsprechend geschult sind und die Anliegen immer nach einem sehr konkreten Gesprächsleitfaden abgearbeitet werden, helfen diese stets weiter, wenn auch in ihren entsprechend eingeschränkten Möglichkeiten. Meist insgesamt verhältnismäßig freundlich, aber verbindlich.

So findet man die Amazon Hotline Rufnummer direkt auf Amazon

Doch unabhängig von der „schnellen“ Variante über die Google Suche bietet auch Amazon selbst eine Rückrufmöglichkeit an, über die man dieselbe Amazon Hotline erreicht wie über den direkten Anruf. Je nach Anliegen erhält man dadurch einen Rückruf durch einen entsprechend geschulten Mitarbeiter bezüglich des ausgewählten Themas und Anliegens. Wobei hier die Vermutung naheliegt, dass die Rückrufzuweisung nicht so detailliert aufgeschlüsselt wird, als dass für jedes ausgewählte Thema in diesem Prozess eine besondere Vorauswahl der Ansprechpartner der Amazon Mitarbeiter erfolgt.

Nun aber zu der mit entsprechenden Screenshots geschriebenen Vorgehensweise, um einen direkten Rückruf über die Webseite von Amazon zu erhalten:

Scrollt man auf der Webseite von Amazon ganz unten im Footer auf den Link „Hilfe“

Amazon Hotline Hilfe Footer

Anschließend kommt man auf eine Seite mit verschiedenen Bereichen unter denen sich aber nicht direkt weitere Kontaktmöglichkeiten mit der Amazon Hotline befinden. Hier müssen Sie erst nach unten scrollen.

Amazon Suche Amazon Hotline

Erst ganz unten,. unter dem Hilfethema „Brauchen Sie weitere Hilfe?“ versteckt sich der nächste Klick zu „Kontaktieren Sie uns„. Nach diesem Klick muss man sich oftmals ein weiteres Mal mit seinem Amazonkonto anmelden.

Amazon Hotline kontaktieren Sie uns

Anschließend kommt man auf eine Seite, welche die letzten aktuellen Bestellungen auflistet. Hier kann man unter Punkt 1 die entsprechende Bestellung auswählen, auf die sich das eigene Anliegen bezieht. Anschließend muss man unter Punkt zwei das Thema und sein Anliegen auswählen…

Amazon Hotline Telefon

… um endlich zu Punkt 3 der direkten Kontaktmöglichkeit per E-Mail, Telefon oder Chat zu gelangen. Natürlich ist es für die meisten Anliegen die am ehesten bevorzugte Kontaktmöglichkeit. Anschließend gelangt man auf die letzte Seite und das endlich erreichte Ziel, dass man über die Angabe der eigenen Telefonnummer einen sofortigen Rückruf oder zeitversetzt nach 5 Minuten auslösen kann.

Rückruf Amazon

tl;dr – „Amazon Hotline“ als Test & Fazit

Ein Grund weshalb ich diesen Blogbeitrag unabhängig von meiner eigentlichen Tätigkeit als eCommerce Manager geschrieben habe ist, dass ich auch immer wieder nach der Telefonnummer der Amazon Hotline gesucht hatte, bis ich naheliegenderweise selbst auf die kam den  Suchbegriff „Amazon Hotline“ auch in Google einzugeben. Zu diesem Thema gibt es bereits genügend Blogbeiträge welche beschreiben, wie man einen Rückruf von Amazon erhält oder welche direkten Rufnummern es auch für Österreich und die Schweiz gibt.

Allerdings konnte ich bisher keine Webseite finden, welche in ausführlicher Art und Weise entsprechende Screenshots der Klickwege darstellt, damit man sich möglichst schnell zurechtfindet. Viele der bestehenden Beiträge erläutern dies nur in Textform.

Darüber hinaus ist der Suchbegriff Amazon Hotline offenbar stark frequentiert, allerdings ohne große Konkurrenz, sodass dieser Beitrag auch ein Test ist, wie gut dieser auf Google hängt.

Er soll damit für mich persönlich aber auch für die tägliche Praxis einen Indikator darstellen, wie und ob man mit entsprechenden informativen Beiträgen – hier insbesondere auch mit zahlreichen Screenshots – ein entsprechend gutes Listing in der Google-Suche erhält. Er soll – wenn es klappt – ein Beispiel darstellen, dass nicht nur schöne und strukturierte Webseiten wichtige Grundvoraussetzungen für eine gute Sichtbarkeit im Internet sind, sondern auch relevante Inhalte zu Themen, Produkten und Unternehmen wichtig sind.

Bewusst habe ich hier jedoch auf einige weitere Keywords verzichtet, welche auf anderen Seiten zusätzlich in den stark SEO-optimierten Texten verwendet wurden.

Die Amazon Rufnummer ist schon seit langem versteckt

Bei meinen Recherchen zu diesem Blogbeitrag habe ich sogar einen Bericht von der pcwelt.de aus Mai 2007 gefunden, welcher das Thema der schlecht auffindbaren – damals noch kostenpflichtigen – Rufnummer der Amazon Hotline aufgreift.

Amazon könnte es besser machen

Unabhängig davon, dass es doch irgendwie möglich ist direkt von der Amazon Webseite aus mit dem Kundenservice telefonischen Kontakt zu treten, könnte Amazon dies dennoch besser machen. Die Bereiche zu einer persönlichen Kontaktaufnahme, sei es per E-Mail, Telefon oder Chat sind einfach zu versteckt, führen zu Frustration der Kunden und weiterführend zu einem Aspekt, womit Amazon tagtäglich Geld spart.

Denn durch die schlechte Auffindbarkeit ist zu vermuten, dass zahlreiche Kunden welche eine berechtigte Reklamation haben diese eventuell gar nicht in Anspruch nehmen und Amazon somit deutlich weniger Aufwand hat Rücksendungen auszulösen und defekte Artikel gutzuschreiben. Diesbezüglich in punkto Usability wird in absehbarer Zeit ein weiterer Blogbeitrag folgen.