ekomi-Bewertungen“Shop-Bewertungen sind die Währung des eCommerce” – habe ich mal gelesen. Ich würde jedoch nicht soweit gehen. Zumindest ist mir bisher keine Studie bekannt die ermittelt hat, wieviel mehr Umsatz oder Conversions man im Vergleich zwischen eines Online-Shops mit und ohne Bewertungen erreicht.

Und dennoch stehen Shop-Bewertungen hoch im Kurs und stellen eine der wichtigsten vertrauensbildenden Maßnahmen im eCommerce dar.. Jeder kennt es selbst.

Wer würde auf Amazon noch einen Artikel kaufen der nicht oder sogar überwiegend schlecht bewertet wurde?

Shop-Bewertungen dienen in erster Linie dem Shopbetreiber

Durch zahlreiche Shopbewertungen und Produktbewertungen im eigenen Online-Shop steigt das Vertrauen insbesondere von Neukunden deutlich. Bewertungsdienstleister wie ekomi, Trusted Shops oder der Händlerbund sind wohl die drei bekanntesten Anbieter zur Integration von Bewertungssystemen im eigenen Online-Shop.

Idealerweise erhält der Käufer wenige Tage nach seiner Bestellung eine Aufforderung zur Bewertung seiner Bestellung per Email. Der Aufwand für eine Bewertung ist meist gering und wird gerne von zufriedenen Kunden geschrieben. Je mehr regelmäßige Bewertungen ein Shop hat desto mehr nützt dies insbesondere dem Shopbetreiber selbst.

Manch ein Online-Shop geht hierbei sogar konsequent den Weg und bedankt sich bei dem Bewerter in einer nachfolgenden Email z.B. mit einem Gutschein für den nächsten Einkauf. Nach meiner Erfahrung wird dies jedoch nur sehr selten als zusätzliche Verkaufsförderung genutzt. Es gilt hierbei abzuwägen, ob die Bewertung nur wegen des zusätzlichen Gutscheins vorgenommen wurde. Ich persönlich halte es für ausreichend, wenn man nur die Möglichkeit einer Bewertung gibt, ohne zusätzlich weitere Rabatte zu gewähren.

Auf den ersten Blick dienen also Bewertungen direkt und unmittelbar dem Shopbetreiber im eigenen Online-Shop für das gesteigerte Vertrauen der Kunden. Über den Tellerrand geschaut haben Bewertungen jedoch noch einen weiteren erheblichen Einfluss außerhalb des Online-Shops:

Shop-Bewertungen der Konkurrenz führen zur Verringerung der eigenen Präsenz in Suchmaschinen-Suchergebnissen

Shop-Bewertungen in Rich Snippets

Shop-Bewertungen in Rich Snippets

Am Deutlichsten erkennen wir die zusätzliche Macht von Bewertungen an der täglichen Google-Suche. In vielen Suchergebnissen werden uns “gute bewertete” Seiten mit Sternen angezeigt. Webseiten ohne Bewertungen stechen dabei kaum noch aus den Suchergebnissen heraus, bzw. werden entsprechend weniger angeklickt. Die dafür verwendeten sog. Rich Snippets werden durch den Online-Shop bzw. das verwendete Bewertungssystem auch den Suchmaschinen zur Verfügung gestellt und beeinflussen somit direkt auch die Suchergebnisse in den Suchmaschinen.

Dies führt du dem Effekt, dass man mit der Konkurrenz mit eigenen Shop-Bewertungen mitziehen muss, um nicht selbst ins Hintertreffen geraten. Ein Teufelskreis. Man ist praktisch gewzungen mit dem Wettbewerb mitzuhalten bzw. gleichzuziehen, da mit Sternen angezeigte Suchergebnisse tendenziell öfter angeklickt werden als möglicherweise die eigene Webpräsenz ohne Bewertungen.

Das Kundenvertrauen wird also in erste Linie nicht erst im eigenen Shop gewonnen, sondern bereits bei der Produktsuche des Kunden in Google & Co. Wer dies weiß und berücksichtigt kann dadurch eine deutlich höhere Conversion erzielen. Je früher man also Shop-Bewertungen und Produkt-Bewertungen in den eigenen Online-Shop integriert, desto mehr Shop-Bewertungen werden für vertrauensbildende Maßnahmen herangezogenen.

Die Kosten der verschiedenen Bewertungsanbieter ekomiTrusted Shops und dem Händlerbund sind durchaus unterschiedlich und sollten gut verglichen werden. Ich selbst hatte mich nach eingehender Recherche bei einem kürzlichen Projekt trotz der höheren Kosten für ekomi entschieden, da für mich auch der administrative Prozess im Backend und die Auswertungen eine wichtige Rolle spielen.

Abschließend sei zu erwähnen, dass das Thema Shop-Bewertungen in Online-Shops gar nicht erschöpfend genug behandelt werden kann, da sich für Querdenker zahlreiche Möglichkeiten zur weiteren Nutzung ergeben. So sollte man sich nicht nur mit den Bewertungen zufrieden gegen, sondern aktiv in das Marketing mit einbeziehen. Die aus den Bewertungen gewonnenen Informationen und das Kundenfeebdack sind hierbei viel mehr Wert als die Bestellung selbst, die durch eine Bewertung generiert wurde.

Unabhängig von meiner Sichtweise gibt es im Shopbetreiber-Blog.de auf weitere Informationen wie Sie mit negativen aber auch positiven Bewertungen generell umgehen sollten.