Onpage, Onpage, ja klar! Wie T3N in den 7 Tipps zur Onpage-Optimierung ausführlich beschreibt gibt es doch einige Dinge auch auf der eigenen Webseite zu beachten, um Einfluss auf die Suchergebnisse in Google zu nehmen.

Auf einige der genannten Punkte hat man als Betreiber nur indirekten Einfluss und ist hierbei auf die korrekte Umsetzung der Web-Agentur, des eigenen Programmierers oder des eingesetzten (Shop)-Systems angewiesen. Denn gerade bei den zahlreichen “technischen Worten” in dem oben verlinkten Blogbeitrag steigen die meisten bereits sofort aus.

Doch zwei der Punkte sind durchaus auch für jedes Unternehmen mit Webseite oder Onlineshop-System verständlich, selbst machbar und sollten in jedem Fall beachtet werden:

Schütze dich vor Duplicate Content

Zu deutsch: “Vermeide doppelten Inhalt”. Egal ob selbst produziert oder von anderen Webseiten kopiert. Ganz egal ob dies die Herstellerbeschreibungen der Artikel sind oder fachbezogene Beschreibungen eines Mitbewerbers welche man aus Faulheit lieber nur mal so ein bisschen umformuliert.

Ein Tipp ist hierbei das Tool Copyscape, mit welchem man Inhalte der eigenen oder anderen Webseiten auf ähnliche oder identische Inhalte im Internet prüfen kann.

Nutze die Vorteile von internen Links

Gerade bei ausführlichen Webseiten in denen auch die inhaltliche Erläuterung von Dienstleistungen oder Produkten nicht zu kurz kommt, sollte man sich die Arbeit machen und Seiten der Webpräsenz untereinander verlinken. Hierbei eignen sich Schlagworte innerhalb der Texte, welche einen inhaltlichen Bezug zu einer anderen Seite haben.

Nicht nur Google & Co. wird es Ihnen danken, sondern auch der Besucher Ihrer Webseite oder Online-Shop. Durch die zusätzlichen Querverweise auf andere Seiten können sich die Besucher weiter informieren und landen nicht in einer Sackgasse.

Onpage Optimierung ist eine Lebensaufgabe

Doch Obacht! Keinesfalls in die Onpage (ohnpäitsch) Optimierung eines schnell erledigte Sache. Vielmehr ist es eine Lebensaufgabe oder zumindest eine wichtige langfristige strategische Entscheidung insbesondere für mittelständische Unternehmen. Wer wirklich im Internet in seiner Branche mitspielen will, sollte das Thema genauso ernst angehen, wie die SEPA Lastschriften der Kundenrechnungen, der Überweisungen an die Lieferanten und die pünktliche Mittagspause.